Logistik 4.0: Luftfrachtabfertigung mit ELWIS Next

Die Digitalisierung revolutioniert die Luftfrachtabfertigung. Für das neue Zeitalter der Logistik 4.0 benötigen Unternehmen eine IT-Lösung, die auf die Standards der Zukunft vorbereitet und mobil einsetzbar ist sowie die Prozesse kosteneffizient verschlankt.

Von Logistik 4.0 bis Industrie 4.0: Neue Technologien revolutionieren die Luftfrachtabfertigung. Das Internet of Things (IoT), elektronische Versandakten und der steigende Bedarf an Echtzeitinformationen stellen neue Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der IT von Logistikunternehmen. Gleichzeitig stehen Luftfrachtabfertiger vor der Herausforderung, ihre Prozesse kosteneffizient zu verschlanken.

Wenn Aufträge immer schneller bearbeitet werden müssen und mit Kunden und Partnern verlässlich kommuniziert werden soll, brauchen moderne Logistikunternehmen eine IT-Lösung, die alle aktuellen und künftigen Standards beherrscht und jederzeit und überall einsetzbar ist.

Eine IT-Lösung für die digitale Transformation

Mit ELWIS Next starten Logistikunternehmen in die digitale Zukunft der Luftfrachtabfertigung. Die neueste Generation des Electronic Logistics & Warehouse Information System (ELWIS) von Lufthansa Industry Solutions ist für die Prozesse der Logistik 4.0 optimiert. Unter einer übersichtlichen Oberfläche integriert das Luftfrachtabfertigungssystem alle Facetten des Güterumschlags – von der papierlosen Dokumentation über das physische Handling und den elektronischen Nachrichtenaustausch zu Airlines und Speditionen bis hin zu Fakturierung und dem Monitoring der Service Level Agreements. In Deutschland erfolgt der elektronische Nachrichtenaustausch zudem mit ATLAS, der Zollsoftware der deutschen Zollverwaltung. Außerdem ist ELWIS Next mit der Softwarelösung CusLink von Lufthansa Industry Solutions verbunden. Mit ihr können Logistikunternehmen die Luftfracht zollkonform für die USA, Kanada und Mexiko abfertigen.

Modular und aus der Cloud

Lufthansa Industry Solutions bietet ELWIS Next als Cloud-Lösung an. Da das System modular aufgebaut ist, können Anwender die Funktionen und Schnittstellen wählen, die in ihre Prozesse und Umgebung passen. Sie binden zum Beispiel Industriewaagen, Barcode-Scanner, Buchhaltungssysteme oder Flughafeninformationssysteme im Handumdrehen darin ein. Ein zentraler, flexibler Kommunikations-Hub erleichtert zudem die Anbindung von weiteren Peripheriegeräten wie Volumenscannern oder automatisierten Lagersystemen. ELWIS Next unterstützt zukunftsweisende Abfertigungsstandards wie Cargo iQ (früher Cargo 2000) und e-freight.

Einheitliche Benutzeroberfläche, Frachtabfertigung ohne Papier

Auf dem Desktop und als Tablet-App verfügbar, ist ELWIS Next überall dort zur Stelle, wo Logistikfachkräfte ihre IT brauchen. Im Lager Formulare auf Papier auszufüllen und die Angaben im Büro auf den PC übertragen zu müssen, gehört der Vergangenheit an. Mit der Tablet-App von ELWIS Next lässt sich der Eintrag einfach auf dem Mobilgerät vornehmen und wird automatisch ins System übernommen. Dies reduziert Kosten, verschlankt die Administration und steigert die Produktivität in der täglichen Abfertigungspraxis erheblich. Dank einer einheitlichen, intuitiven Benutzeroberfläche entfällt der Schulungsbedarf für verschiedene Systeme.

Auf diese Weise ermöglicht Lufthansa Industry Solutions mit ELWIS Next die zeitgemäße Optimierung von Prozessen für eine effiziente und zukunftsweisende Luftfrachtabfertigung. Viele erfolgreiche Unternehmen setzen unsere IT-Lösung bereits ein. Unter anderem Billund Airport, Wisskirchen Logistik, PortGround und Apron Airline Support Services starten mit ELWIS Next in die digitale Zukunft der Logistik durch.

Um die Website und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie hier.